> Zurück

Salamiblitz

Bahnmüller Bruno 24.12.2015

Der Salamiblitz war stark besetzt. Gleich vier Spieler konnte man zu den Top-Favoriten zählen. Zu ihnen gehörte Urs Leuenberger, der Vorjahressieger, er konnte dieses Jahr jedoch nicht mithalten und verpasste das Podest knapp. Jes Caspersen konnte sich gut behaupten, gegen Halil Bilin erzielte er ein Remis. Gegen Reto Fischer verlor er jedoch. So musste die Entscheidung zwischen Reto und Halil fallen. Halil gewann die Direktbegegnung und war dem Sieg somit schon sehr nahe. Jedoch nahm er sich in der zweitletzten Runde mit einem unerlaubten Zug und somit dem Verlust einer Partie selbst den Sieg. Profiteur war Reto, welcher das Turnier danach souverän gewann. 

 

Ein besonderer Dank geht an Halil und Ahmet Bilin sowie den Megakebab, welche dem Schachclub Stäfa Preise in Form von Gutscheinen sponserten.